Gewinner stehen fest

27.03.14

Sport bewegt“: Gewinner stehen fest

Im Rahmen des DOSB-Förderwettbewerbs „Sport bewegt – Biologische Vielfalt erleben“ stehen nun die Gewinner fest. Die ausgewählten Projekte der Mitgliedsorganisationen werden bis Dezember 2014 umgesetzt und mit jeweils bis zu 15.000 Euro gefördert.

Einer der Sieger: Verband Deutscher Sporttaucher. Foto: VDST/Thomas Heckmann

Zu den Siegern des Wettbewerbs zählen die folgenden Projekte:

• Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) – „Pferde bewegen, biologische Vielfalt erkunden, erhalten und fördern – Biodiversitäts-QuickCheck in Pferdevereinen“
• Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) – „Evolutionäre Weiterentwicklung des VDST zur Unterstützung der Biodiversität“
• Deutscher Turner-Bund e.V. (DTB) – „DTB-Positionierung Orientierungslauf – im Einklang mit der Natur“
• Landessportbund Berlin e.V. (LSB Berlin) – „SPORT-BIO-DIVERSITÄT“ (in Kooperation mit den Vereinen SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 e.V. und S.C. Minerva 1893 e.V.)

„Der DOSB ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis des Wettbewerbs“, verkündete DOSB Vizepräsident Walter Schneeloch. „Sowohl organisationspolitisch wie auch thematisch war ein breites Spektrum vertreten. Die Bewerbungen decken zudem alle von uns als sinnvoll erachteten Themenfelder ab (unter anderem „Sporträume und biologische Vielfalt“, und „Bildung und Kommunikation“). Ich bin nun gespannt auf die praktische Umsetzung der Projekte und neugierig, welche Erkenntnisse sich für die Auseinandersetzung mit dem Thema für unsere Mitgliedsorganisationen ergeben.“

Den Förderwettbewerb „Sport bewegt – Biologische Vielfalt erleben“ hatte der DOSB im Herbst 2013 ausgerufen. In dem bundesweiten Ideenwettbewerb wurden innovative Projekte zum Schutz der Natur in den Sportverbänden gesucht. Unter den 19 eingegangenen Bewerbungen kamen unter anderem sieben Bewerber aus Spitzenverbänden und fünf aus Landessportbünden und –fachverbänden. Die vier Bewerbungen aus Vereinen konnten aus formalen Gründen im Auswahlprozess nicht berücksichtigt werden.

Die Auswahl der Gewinnerprojekte erfolgte durch eine fachkundige Jury anhand der Kriterien „Thematischer Bezug und Relevanz“, „Modellcharakter und Transferfähigkeit“ und „Neuartigkeit / Innovation“. Die Jury setzte sich aus Prof. Dr. Franz Brümmer (DOSB Präsidialausschuss), Achim Haase (Landessportbund NRW), Kerstin Hille (Projektträger im DLR), Helmut Opitz (Naturschutzbund Deutschland), Catharina Stolz (Kuratorium Sport & Natur) zusammen.

Der Wettbewerb ist Teil des im Rahmen des Bundesprogramms „Biologische Vielfalt“ laufenden Projektes „Sport bewegt – Biologische Vielfalt erleben“, das vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wird.

(Quelle: Deutscher Turner Bund)

Powered by | Designed by: free wordpress themes | Thanks to wordpress themes and wordpress video themes