SPORT BIO DIVERSITÄT

In einer Welt des globalen Wandels stellt uns die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft vor immer neue Herausforderungen. Insbesondere für wichtige Schlüsselthemen sind daher neue Konzepte gefragt, die diese Fragen an allen Orten aufgreifen. Die Erhaltung der biologischen Vielfalt als Grundlage des Lebens ist eines dieser Schlüsselthemen, die uns und die heranwachsende Generation zunehmend beschäftigen werden.
Das Projekt „Sport Bio Diversität“ soll dabei ermutigen, einseitige Wahrnehmungen und Nutzung zu verlassen und das zukunftsweisende Thema „Sport und Biologische Vielfalt“ aus einer neuen Perspektive lebensnah und erlebnisorientiert zu beleuchten.

Mit verschiedenen Kooperationspartnern werden raumbezogene Aktivitäten auf zwei Sportplätzen, in einem Gartenprojekt und im Straßenraum (Zugangswege, Laufachsen, Spielplätze) in einem hochverdichteten Innenstadtbezirk durchgeführt. Aufgrund der Partnerschaften entstehen  Synergieeffekte, die einem breiten Publikum das Thema biologische Vielfalt im Sportraum zugänglich zu machen.

Durch die Plattform Sport Bio Diversität.de erhalten die öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Workshops eine strategische Ausrichtung. Die planerischen Strategien zeichnen sich dabei durch eine zukunftsorientierte Koordination von raumwirksamen Maßnahmen aus. Durch das Festlegen von gemeinsamen Zielen und das Vernetzen mit regional umliegenden Initiativen werden Leitplanken für verschiedene Arten der qualitativ hochwertigen Nutzung des Gebietes festgelegt.

Aktivitäten, die in der Natur ausgeübt werden oder mit einem Naturgenuss verbunden sind, werden unvermindert nachgefragt. Das bietet einen erfolgversprechenden Ansatz für die Gewinnung von weiteren Sportinteressierten, denen das Thema Sport, Natur und Umwelt über den Sport näher gebracht werden kann.

Dabei wird u. a. ein Bewusstsein für Pflanzen z. B. über Hochbeete auf den bis dato ungenutzten Seitenanlagen des Sportplatzes geschaffen und durch die Berufung von Verantwortlichen für die gestalteten Bereiche eine verbindliche Nähe aufgebaut. Dieses Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit der Sportanlage, mit der sie umgebenden Natur und Umwelt soll ein fester Punkt in der Vereinskultur werden und eine Nachhaltigkeit erreichen.

 

 

„Gefördert wird das Projekt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Diese Website gibt die Auffassung und Meinung des Zuwendungsempfängers des Bundesprogramms wieder und muss nicht mit der Auffassung des Zuwendungsgebers übereinstimmen.“

 

 

Powered by | Designed by: free wordpress themes | Thanks to wordpress themes and wordpress video themes